- - 10 Lösungen zur Behebung des nicht auf Windows reagierenden Task-Managers.

10 Lösungen zur Behebung des nicht auf Windows reagierenden Task-Managers.

10 Lösungen zur Behebung des nicht auf Windows reagierenden Task-Managers.

Wenn ein Windows-Programm nicht mehr funktioniert oder fehlschlägtsich öffnen. In Windows können Sie dann den Hintergrundlaufprozess über den Task-Manager schließen. Bei einigen Windows-Benutzern reagiert der Task-Manager jedoch nicht. Welches ist ein ernstes Problem, kann aber gelöst werden. In diesem Artikel lernen Sie bestimmte Lösungen kennen. Seit Windows 7 hat Microsoft im Task-Manager keine großen Änderungen vorgenommen. Diese Lösungen funktionieren also für alle Windows-Versionen.

Einige Dinge, die Sie über den Task-Manager wissen sollten.

Es ist ein Windows-Dienstprogramm, mit dem Benutzer verwalten könnenWindows Apps-Prozesse. Außerdem können Benutzer die CPU-, Speicher- und Festplattenauslastung überprüfen. Wenn Sie Windows 10 verwenden, zeigt Ihnen der Task-Manager die Nutzungszeit der App an. Sie können sogar Startdienste deaktivieren und die Startzeit beschleunigen. Um Windows fehlerfrei ausführen zu können, müssen mehrere Dienste ausgeführt werden. Und wenn sich ein Dienst schlecht verhält, kann der Task-Manager das Problem beheben.

Fix - Task-Manager antwortet nicht.

Neustart oder Herunterfahren erzwingen.

Wenn Sie vor "Task-Manager reagiert nicht" stehenProblem beim ersten Mal. Die mögliche Ursache für diesen Fehler ist dann eine hohe CPU- und RAM-Auslastung. Was passiert, wenn Sie versuchen, Spiele über Ihrer Computerkapazität auszuführen. Wenn dies der Fall ist, wird dieses Problem durch einmaliges Neustarten des Computers behoben. Wenn das Windows-Betriebssystem nicht mehr reagiert, müssen Sie das Herunterfahren erzwingen. Halten Sie die Ein- / Aus-Taste mindestens 10 Sekunden lang gedrückt, und der Computer wird automatisch heruntergefahren. Und hoffentlich reagiert der Task-Manager.

Beenden Sie das nicht reagierende Programm ohne Task-Manager.

Wenn das Windows-Programm nicht reagiert, verwenden wir normalerweise den Task-Manager. Wenn Sie den Task-Manager auch für denselben Zweck verwenden möchten. Dann ist hier eine alternative Methode, um dasselbe zu tun.

Erstellen Sie eine Verknüpfung, um alle nicht reagierenden Programme zu schließen.

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Bereich Ihres Desktops. Wählen Sie eine neue> Verknüpfung. Erstellen Sie ein Verknüpfungsfenster, das sofort angezeigt wird.

2. Geben Sie diese Befehlszeile in das leere Feld ein. Nicht kopieren, sonst können Sie die Verknüpfung nicht erstellen.

taskkill / f / fi "status eq antwortet nicht"

Beenden Sie ein nicht reagierendes Programm ohne Task-Manager

Befehlszeilenerklärung.

  • taskkill - Befehl zum Beenden von Process.
  • / f - Weist den Befehl an, die Aufgabe gewaltsam zu beenden.
  • / fi - Weist den Befehl an, nur auf dem Programm ausgeführt zu werden, das nicht reagiert.

Insgesamt beendet diese Befehlszeile also die Programme, die nicht reagieren.

3. Klicken Sie auf Weiter und dann auf "Fertig stellen".

4. Nach dem Erstellen der Verknüpfung ist es Zeit, eine Verknüpfungstaste festzulegen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die erstellte Verknüpfung und dann auf Eigenschaften.

5. Klicken Sie im Eigenschaftenfenster in das Tastenkombinationsfeld. Beliebig Drücken Sie eine beliebige Taste. Wählen Sie außerdem eine minimierte Option.

Ich hatte die X-Taste gedrückt, daher lautet meine Verknüpfung zum Ausführen dieses Befehls „Strg + Alt + X“.

Taskkill-Eigenschaften

6. Klicken Sie danach auf Übernehmen und dann auf OK.

Jetzt, wann immer Sie die erstellte Tastenkombination drücken. Der Befehl schließt alle Programme, die nicht antworten. Alternativ können Sie diesen Befehl in CMD (Admin) ausführen. Mit Verknüpfungen sparen Sie jedoch in Zukunft Zeit.

Suchen Sie nach Windows-Updates.

Das Problem "Task-Manager antwortet nicht" ist nicht neu. Microsoft hat bereits Updates zu diesem Problem bereitgestellt. Aber wenn das Problem mehrmals auftritt. Dann verwenden Sie möglicherweise eine ältere Version von Windows. Daher empfehle ich, Windows zu aktualisieren. Windows 10 verfügt jedoch über eine Funktion zur automatischen Aktualisierung. Dadurch werden Aktualisierungsdienste im Hintergrund ausgeführt. Manchmal sind Aktualisierungen jedoch fehlgeschlagen, und Sie müssen die erforderlichen Maßnahmen ergreifen.

Windows Update fehlgeschlagen

Drücken Sie in Windows gleichzeitig die Taste Windows + I.10. Klicken Sie in der Einstellungs-App auf "Updates & Sicherheit". Klicken Sie nun in Windows-Updates auf Nach Updates suchen. Oder wenn das Update fehlgeschlagen ist oder so. Klicken Sie dann auf Wiederholen.

Wenn Sie jedoch unter Windows 7 mit diesem Problem konfrontiert sind, versuchen Sie es mit der nächsten Lösung.

Deinstallieren Sie kürzlich installierte Apps und Antivirus.

Manchmal verursachen Apps von Drittanbietern Konflikte. Und wenn Sie ein Antivirenprogramm eines Drittanbieters verwenden. Dann sollten Sie es sofort deinstallieren. Antivirenprogramme blockieren Windows-Dienste. Was zu dem Problem wie Task-Manager führt (nicht reagiert). Wenn Sie ein Programm installiert haben, das den Windows-Prozess verwaltet. Dann sollten Sie es auch deinstallieren. Starten Sie Ihren Computer nach der Deinstallation von Antivirus und installierten Programmen neu.

Führen Sie SFC Scan aus.

Der Task-Manager ist das Systemdienstprogramm. Und wenn Systemdateien beschädigt wurden, verhält sich ein Programm schlecht. In diesem Fall müssen Sie einen SFC-Scan durchführen. Das System File Checker-Tool behebt beschädigte und fehlende Dateien. Durch Ersetzen von Systemdateien durch eine zwischengespeicherte Kopie, die im komprimierten Ordner gespeichert ist.

Zum Starten des SFC-Dienstprogramms benötigen Sie die Administratorberechtigung. Sie müssen also CMD oder Windows Powershell mit Administratorrechten öffnen.

Klicken Sie in Windows 10 mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und dann auf "Windows Powershell (Admin)". (Wenn Sie die ältere Version von Windows verwenden, funktioniert die Eingabeaufforderung für Sie.)

Geben Sie in Windows PowerShell den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

sfc / scannow

SFC-Scan

Der SFC-Scan wird einige Zeit dauern. Starten Sie den Computer nach Abschluss des Vorgangs neu.

Führen Sie DISM Scan aus.

Kann der SFC-Scan den Task-Manager nicht reparieren?nicht öffnen ”Problem?. Dann müssen Sie den DISM-Scan versuchen. DISM (Deployment Image Servicing and Management) ist ein Windows-Dienstprogramm zum Reparieren von Windows-Images. Das heißt, Sie müssen Windows nicht erneut installieren, um es zu reparieren.

Starten Sie die Eingabeaufforderung oder Windows PowerShell mit Administratorrechten. Geben Sie diese beiden folgenden Befehle ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste.

  1. DISM.exe / Online / Bereinigungsbild / ScanHealth
  2. DISM.exe / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth

Verwenden Sie DISM in CMD

Das ist es. wenn der Scan abgeschlossen ist. Starten Sie Ihren Computer neu und hoffentlich funktioniert der Task-Manager jetzt einwandfrei.

Änderung des Benutzerkontos.

Um den Task-Manager verwenden zu können, benötigen Sie einen AdministratorRechte. Wenn Sie das Gastkonto verwenden. Dann sollten Sie zum Administratorkonto wechseln. Wenn Sie bereits Administrator sind, können Sie diese Lösung auch ausprobieren. Laut Microsoft wird das Problem durch Abmelden und erneutes Anmelden behoben.

  • Drücken Sie Strg + Alt + Entf, um die Sicherheitsoptionen zu öffnen.
  • Sie können die Option Benutzer wechseln und abmelden sehen.

Wenn Sie ein anderes Administratorkonto haben, klicken Sie aufBenutzer wechseln. Und melden Sie sich von diesem Konto aus an. Wenn nicht, verwenden Sie eine Abmeldeoption. Hoffentlich behebt diese Lösung das Problem, dass der Task-Manager nicht reagiert.

Aktivieren Sie den Task-Manager mithilfe der Windows-Registrierung.

Diese Lösung wird von einem Benutzer der vorgeschlagenWindows-Forum. Möglicherweise wurde der Task-Manager aufgrund eines Malware-Angriffs deaktiviert. Der Registereditor erlaubt jedoch nur autorisierten Benutzern, Änderungen vorzunehmen. Weil es ein leistungsstarkes Windows-Tool ist. Befolgen Sie daher nur die angegebenen Anweisungen. Und wenn Sie es noch nie benutzt haben, bleiben Sie mit dieser Methode fern.

1. Drücken Sie die Windows + R-Taste, um das Ausführungsfenster zu öffnen, geben Sie "Regedit" ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2. Gehen Sie nun im Registereditor zu

HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindowsCurrent VersionPolicies

Richtlinien für den Registrierungseditor

Hinweis: Wenn in Richtlinien vorhanden ist, ist bereits ein Systemordner vorhanden. Dann checken Sie den Systemordner ein. Der Wert für "DisableTaskMgr" ist 0 oder nicht. Sie können darauf doppelklicken, um die Wertdaten zu überprüfen.

3. Wenn der Systemordner nicht vorhanden ist. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Richtlinien, gehen Sie zu Neu und klicken Sie auf Schlüssel.

Geben Sie System unter dem neuen Schlüsselnamen ein und drücken Sie die Eingabetaste.

4. Wenn Sie sich im Systemordner befinden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den leeren Bereich. Wählen Sie dann Neu> DWORD-Wert (32-Bit).

5. Geben Sie "DisableTaskMgr" in den DWORD-Namen ein. Doppelklicken Sie darauf und setzen Sie den Wert auf 0.

Aktivieren Sie den Task-Manager mithilfe der Windows-Registrierung

Schließen Sie nach diesen Änderungen den Registrierungseditor. Starten Sie Windows einmal neu, um diese Änderungen vorzunehmen.

Verwenden Sie die Task-Manager-Alternative.

Wenn all diese Lösungen Ihr Problem nicht lösen konntenProblem. Und das Problem „Task-Manager reagiert nicht“ kommt immer noch. Anschließend können Sie die Task-Manager-Alternative verwenden. Wenn Sie Windows nicht neu installieren möchten.

4 Alternative zum Task-Manager.

1. WinUtilities-Prozesssicherheit.
2. Seidelbast.
3. Process Explorer.
4. System Explorer. (Von Microsoft.)

Windows zurücksetzen oder neu installieren.

Wenn der Task-Manager zuvor einwandfrei funktioniert hat, undDas Problem begann plötzlich. Und diese Lösungen können das Problem „Task-Manager reagiert nicht“ nicht lösen. Anschließend können Sie Windows zurücksetzen. Oder Sie können bootfähige Medien erstellen und Windows darauf installieren.

Hinweis: Erstellen Sie eine Sicherungskopie Ihrer wichtigen Dateien, bevor Sie ein Windows-RESET durchführen.

  • Öffnen Sie die Einstellungs-App - Gehen Sie zu "Update & Sicherheit"> Wiederherstellung> Klicken Sie auf "Erste Schritte", um den Rücksetzvorgang zu starten.

Windows zurücksetzen - Alles entfernen

Sie erhalten zwei Optionen: "Meine Dateien behalten" oder "Alles entfernen". Die Option "Dateien behalten" ist gut und entfernt nur installierte Windows Apps.

Bemerkungen