- - Vergleich von VMware und VirtualBox - Welche ist die beste virtuelle Maschine?.

Vergleich von VMware und VirtualBox - Welche ist die beste virtuelle Maschine?.

Vergleich von VMware und VirtualBox - Welche ist die beste virtuelle Maschine?.

Verwenden mehrerer Betriebssysteme auf einemComputer ist heutzutage in der Computerwelt beliebt. Sie können dies auf viele Arten tun. Der beste Weg, ein Betriebssystem auszuprobieren, ist jedoch die virtuelle Maschine. Kürzlich habe ich einen Artikel über einen geschrieben "Installieren Sie Android Oreo auf dem PC" Verwenden der virtuellen Android-Maschine (AVD). Es gibt Dutzende von Software für die Virtualisierung, aber zwei virtuelle Software ist unter allen bekannt - VMware und VirtualBox. Wenn Sie neu in der Virtualisierung sind, suchen Sie möglicherweise nach VMware vs VirtualBox.

Ich werde diesen Artikel in bestimmte Segmente unterteilen, damit Sie selbst entscheiden können, welche virtuelle Maschine für Sie die beste ist.

Was ist Virtualisierung und virtuelle Maschine?.

In der Computersprache bedeutet Virtualisierungeine virtuelle Version von etwas erstellen. Dies kann ein Betriebssystem, Speichergeräte, Hardware oder ein Netzwerk sein. Sie können Hardwarevirtualisierung oder Plattformvirtualisierung (insbesondere Betriebssystem) mithilfe von Virtual Machine durchführen.

Die virtuelle Maschine basiert auf der Computerarchitekturund bietet die Funktionalität eines physischen Computers. Mit anderen Worten, es ist eine Emulation eines Computersystems. Es wird eine virtuelle Umgebung erstellt, die sich wie die reale Umgebung verhält. Es ermöglicht das Ausführen anderer Betriebssysteme, ohne Ihr aktuelles Betriebssystem zu ersetzen.

Vor- und Nachteile virtueller Maschinen.

Das Beste an der virtuellen Maschine sind Siekann jedes gewünschte Betriebssystem in Ihrem aktuellen Betriebssystem ausführen. Zum Beispiel - Ich verwende das Windows-Betriebssystem und kann mithilfe der virtuellen Maschine Linux, Mac OS oder sogar Android OS ausführen.

Die virtuelle Maschine verwendet jedoch Ihre ComputerhardwareRessourcen zum Ausführen eines Betriebssystems. Es spielt also keine Rolle, welche Software für virtuelle Maschinen gut ist. Zunächst benötigen Sie einen guten Hardware-PC, um das Betriebssystem auf einer virtuellen Maschine zu installieren oder auszuführen. Zum Beispiel - Wenn Sie den alten Computer mit dem alten Prozessor und 2 GB RAM verwenden. Dann ist es buchstäblich unmöglich, andere Betriebssysteme in Ihrem aktuellen Betriebssystem zu installieren oder auszuführen. In diesem Fall schlage ich vor, dass Sie einen bootfähigen USB-Stick erstellen und dann jedes Betriebssystem doppelt booten können.

Es gibt nur wenige der besten verfügbaren Anwendungen für virtuelle Maschinen, die Sie ausprobieren können -

  • VirtualBox.
  • VMware.
  • QEMU.
  • Boot Camp.
  • Parallelen Desktop.

In diesem Artikel geht es jedoch nicht darum, wie viele Anwendungen für virtuelle Maschinen verfügbar sind. In diesem Artikel geht es um - VirtualBox vs VMware.

Vergleich von VMware und VirtualBox.

Kleine Einführung.

VMware ist ein Computer-Software-Unternehmen, das bietetVirtualisierungssoftware. Es ist ein Teil (Tochterunternehmen) von Dell Technologies und auch ein erstes Unternehmen, das die x86-Architektur virtualisiert. Lassen Sie sich jetzt nicht verwirren. Die Software, die Sie mit VirtualBox vergleichen, wird als VMware Workstation bezeichnet. Das Beste an VMware ist, dass sowohl die x64- als auch die x86-Version von Windows und Linux ausgeführt werden können. Es kann auch ein Laufwerk für die Installation des Betriebssystems erstellen.

VirtualBox wird zunächst von der Innotek GmbH entwickeltDas Unternehmen verkaufte Software an Oracle. Derzeit wird VirtualBox von der Oracle Corporation entwickelt. Es ist eine kostenlose und Open Source virtuelle Maschine für das x86-Betriebssystem, einschließlich Linus, MacOS, Windows, FreeBSD und einiger anderer. Es wird mit dem Guest Additions-Paket mit Gerätetreibern geliefert, das für einige Gastbetriebssysteme hilfreich ist.

Preisgestaltung - VMware vs VirtualBox.

Sie werden erstaunt sein, dass beide Software kostenlos ist.Aber beide sind nicht gleich frei. Seien Sie nicht verwirrt. VMware ist für den nichtkommerziellen Gebrauch kostenlos. Es gibt jedoch VMware Workstation Pro, das Sie rund 149,99 US-Dollar kostet.

Wenn Sie Student sind und das Neue testen möchtenBetriebssystem, Dann ist die kostenlose Version von VMware mehr als genug für Sie. Wenn Sie jedoch erweiterte Funktionen in Ihrer virtuellen Maschine benötigen, können Sie die Pro-Version ausprobieren.

Die Core Engine von VirtualBox ist lizenziert vonGPLv2, aber das Erweiterungspaket ist unter Oracle lizenziert. Es ist also nur für nichtkommerzielle Zwecke kostenlos. Wenn Sie jedoch möchten, können Sie Funktionen auf Unternehmensebene erwerben, indem Sie kommerzielle Lizenzen für 50 US-Dollar erwerben.

Preisgestaltung - VMware vs VirtualBox.

Wenn Sie also Software für den nichtkommerziellen Gebrauch benötigen, müssen Sie sich keine Gedanken über die Preisgestaltung machen. Weil beide völlig KOSTENLOS sind und Sie jede Software auswählen können.

System Anforderungen. (VMware vs VirtualBox)

Es gibt keine spezifischen Systemanforderungenerwähnt auf beiden Webseiten. Der erforderliche Mindest-RAM beträgt 4 GB, da Sie ein Betriebssystem mit der virtuellen Maschine Ihres aktuellen Betriebssystems ausführen. Die Hälfte des Arbeitsspeichers wird also von Ihrem aktuellen Betriebssystem und der Rest des Arbeitsspeichers von der virtuellen Maschine verwendet.

Für weitere Systemanforderungen müssen Sie den Standort des Betriebssystems überprüfen, den Sie in der virtuellen Maschine ausführen möchten. Und dies ist meine Spezifikation, mit der ich beide Software-Programme reibungslos ausführe.

System Anforderungen

In Bezug auf die Systemanforderungen können Sie nicht beide Software beurteilen. Weil es vollständig vom Betriebssystem abhängt, das Sie mit Virtual Machine Software ausführen möchten.

Download, Installation & Schnittstelle.

VMware vs VirtualBox.

Beide Software wird mit einer einfachen Installation geliefertund Schnittstelle. Wenn Sie fragen, welches ist meiner Meinung nach besser. Dann schlage ich vor, dass Sie sich für VMware entscheiden, da das Erstellen einer virtuellen Maschine recht einfach ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass VirtualBox über eine schlechte Installationsoberfläche verfügt oder dass es schwierig ist, eine virtuelle Maschine zu erstellen.

Ich schlage vor, dass Sie zuerst VMware herunterladen. Wenn Sie der Meinung sind, dass dies nicht für Sie geeignet ist. Dann können Sie mit VirtualBox gehen und dieser kleinen Anleitung folgen.

VMware, Small Setup Guide.

(Es ist für Windows und Linux verfügbar)

- Laden Sie zunächst die VMware-Workstation herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Computer. (Deaktivieren Sie den Windows Defender-Echtzeitschutz während der Installation der Software.

- Öffnen Sie jetzt die Software und Sie erhalten die Option Neue virtuelle Maschine erstellen.

VMware Workstation 14

- Die Software bietet Ihnen jetzt drei Optionen. Wenn Sie eine ISO-Datei haben, wählen Sie die zweite Option. Suchen Sie dann nach einer ISO-Datei und klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.

- Geben Sie den Namen der virtuellen Maschine ein und klicken Sie auf Weiter.

- Im nächsten Fenster können Sie die Festplattengröße eingeben.

- Auf der letzten Setup-Seite erhalten Sie die Option zum Anpassen der Hardware. Dort können Sie RAM für Betriebssystem, Prozessor, Netzwerkadapter, Anzeige und andere Komponenten auswählen.

Führen Sie die virtuelle Maschine aus.

Um die virtuelle Maschine zu verlassen und zum Desktop zurückzukehren, müssen Sie die Tastenkombinationen Strg + Alt drücken.

VirtualBox, Small Setup Guide.

(Verfügbar für Windows, Linux, OS X, Solaris)

- Laden Sie VirtualBox herunter und installieren Sie es auf Ihrem Computer.

- Öffnen Sie jetzt die VirtualBox-Software und klicken Sie auf die Schaltfläche Neu, um eine virtuelle Maschine zu erstellen.

Orcale VM VirtualBox Manager

- Geben Sie den Namen ein und wählen Sie Betriebssystemtyp und -version. (Wenn das Betriebssystem nicht aufgeführt ist, können Sie eine andere Option auswählen.)

- Im Fenster "Virtuelle Maschine erstellen" wird der Expertenmodus angezeigt. In diesem Modus können Sie die RAM-Größe auswählen und die virtuelle Festplatte erstellen

- Und wenn Sie den Expertenmodus nicht wählen, werden Sie im nächsten Fenster von der Software aufgefordert, dasselbe auszuwählen. (RAM und virtuelle Festplatte)

- Nachdem Sie die virtuelle Maschine erstellt haben, können Sie sie unter der neuen Schaltfläche sehen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start, um Virtual Machine auszuführen.

Wenn Sie nun auf die Schaltfläche Start klicken, werden Sie von der Software aufgefordert, die ISO-Datei auszuwählen. Wählen Sie die ISO-Datei mithilfe des Dateisymbols aus und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Start, um das Betriebssystem auf der virtuellen Maschine auszuführen.

Beide Virtual Machine bietet fast das gleicheSchnittstelle und Setup. Einige Funktionen sind jedoch in der kostenlosen Workstation-Version gesperrt, die in VirtualBox entsperrt ist. Trotzdem bevorzuge ich VMware, da es auf meinem Computer einwandfrei funktioniert.

Vor-und Nachteile. (VMware vs VirtualBox)

Welches ist besser VMware oder VirtualBox?.

Wenn Sie Virtualisierungssoftware für ein Unternehmen benötigenDann ist WorkStation Pro die richtige Wahl. Viele Benutzer verwenden bereits die Pro-Version und sie ist zuverlässig. Und VMware WorkStation Pro wird alle paar Monate aktualisiert. Das ist eine gute Sache.

Wenn Sie jedoch Software zum Testen mehrerer Betriebssysteme benötigendann ist es ein bisschen verwirrend. Weil VirtualBox das gleichzeitige Ausführen mehrerer Betriebssysteme ermöglicht. Viele Benutzer haben jedoch Leistungsprobleme. Und VirtualBox ist eine Open-Source-Software, die schnell aktualisiert wird. Und manchmal kommt ein fehlerhaftes Update, aber aufgrund der Open-Source-Natur wird es schnell behoben.

VirtualBox bietet die unbegrenzte Anzahl vonSchnappschüsse, während Sie in VMware dafür bezahlen müssen. Wenn Sie nach freier Software suchen und Updates mögen, ist VirtualBox genau das Richtige für Sie. Wenn Sie jedoch nach Premium-Virtualisierungssoftware suchen, probieren Sie die Workstation Premium-Version aus.

Sind Sie immer noch verwirrt zwischen beiden Software?. Verschwenden Sie dann keine Zeit mit der Suche nach "Welche ist die beste virtuelle Maschine?" Oder VMware vs VirtualBox. Laden Sie einfach die kostenlose Version beider Software herunter und finden Sie heraus, welche für Sie am besten geeignet ist.

Bemerkungen