- - So installieren Sie Linux Distros unter Android ohne Root.

So installieren Sie Linux Distros auf Android ohne Root.

So installieren Sie Linux Distros auf Android ohne Root.

Wenn Sie dies lesen, sind Sie es vielleicht schonwissen über Linux. Nun, Linux ist das am häufigsten verwendete Open-Source-Betriebssystem. Und der Begriff "Linux" bezieht sich auf den Linux-Kernel. Aber mit den Tools, Diensten und Programmen, die mit Linux Kernal gebündelt sind. Linux wird ein voll funktionsfähiges Betriebssystem. Und Linux funktioniert in fast jeder Hardware. Auf dem Smartphone in Ihrer Tasche kann sogar Linux ausgeführt werden. Ja, jetzt können Sie Linux Distros unter Android ohne Root installieren.

Sie müssen denken, ist Android noch nicht einLinux?. Nun, es ist Linux und es ist nicht. Eigentlich ist der Linux-Kernel das Kernelement von Android. Android unterscheidet sich jedoch erheblich von einer typischen Linux-Distribution. Weil ihm die GNU-Schnittstelle fehlt. Aufgrund unterschiedlicher Laufzeitbibliotheken können Android- und Linux-Apps nicht ausgetauscht werden. Dank einiger brillanter Entwickler können Sie jetzt problemlos viele Linux-Betriebssysteme ausführen.

Warum müssen Sie Linux Distros auf Android ausführen?.

Die meisten Leute verwenden Linux Distros auf Android, um zu gewinnenZugriff auf die Desktop-Umgebung. Und um überall auf Linux-Anwendungen und -Tools zugreifen zu können. Außerdem verfügen Android-Geräte jetzt über die ideale Hardware für PC-ähnliche Erlebnisse.

Installieren Sie Linux Distros auf Android ohne Root.

Es gibt viele Möglichkeiten, Linux auf Ihrem Computer zum Laufen zu bringenTelefon. Zuvor konnten Benutzer mit der Anwendung „Debian NoRoot“ Debian GNU / Linux unter Android ohne Root installieren. Nun, die Leistung war mit "Debin NoRoot" nicht großartig, aber brauchbar.

Für gerootete Benutzer gibt es außerdem eine Linux-BereitstellungWerkzeug. Dies ermöglicht die Installation verschiedener Linux-Distributionen. Dafür ist jedoch ein gerootetes Gerät mit einem entsperrten Bootloader erforderlich. Es gibt auch einige Touch-basierte Linux-Distros. postmarketOS, Maemo Leste und Ubuntu Touch.

Jetzt müssen Sie Ihr Smartphone nicht mehr rooten. Mit AndroNix können Sie Linux mit minimalem Aufwand ausführen. (Android-Version sollte mindestens 5.1 sein)

WICHTIG: Der Installationsvorgang nimmt viel Zeit in Anspruch. Basierend auf Ihrer Smartphone-Hardware und Internetgeschwindigkeit. Behalten Sie also Geduld. Möglicherweise funktioniert AndroidNix auf Ihrem Gerät nicht. Wie Sie wissen, ist Linux nicht für Android optimiert. Für Entwickler ist es nicht möglich, für jedes Gerät zu debuggen.

AndroNix Android App.

AndroNix bietet problemlose Anweisungen anMachen Sie Ihren ersten Eindruck von Linux Distro besser. Mit Linux unter Android können Sie viele schwere Aufgaben erledigen. Aus diesem Grund können Sie mit AndroNix mithilfe von Termux verschiedene beliebte Linux-Distributionen auf Ihrem Android-Gerät installieren. Derzeit können Sie Ubuntu, Manjaro, Kali Linux, Debian, Fedora, Arch Linux und Parrot OS installieren.

Es bietet auch eine Desktop-Umgebung. (KDE, LXDE, LXQT, MATE, XFCE) Dies verbessert die Benutzererfahrung. Sie müssen also nicht mit Linux-Befehlen arbeiten. Es ist ein Open-Source-Projekt und alle Codes sind auf Github verfügbar.

Installationsprozess für Linux Distros.

Voraussetzungen.

Installieren Sie zunächst diese drei Apps aus dem Play Store.

  1. AndroNix.
  2. Termux.
  3. VNC Viewer - Remotedesktop.

Deaktivieren Sie die Batterieoptimierung.

Wie ich bereits erwähnt habe, nimmt der Vorgang viel Zeit in Anspruch. Die Batterieoptimierung kann also den Installationsprozess beenden.

  • Gehen Sie zu "Einstellungen"> "Batterieoptimierung"> Tippen Sie nacheinander auf drei Apps und wählen Sie "Nicht optimieren".
    Nicht optimieren - Termux

Für die Installation von Linux Distros benötigen Sie ein Android-Smartphone mit ARMv7-, ARM64- oder x64-Gerätearchitektur. Sie können Geräteinfo oder installieren CPU-Z App zur Überprüfung der Architektur.

1. Öffnen Sie die AndroNix-App und rufen Sie das Dashboard der App auf. Hier sehen Sie 8 Linux-Distributionen, die Sie installieren können. (Ich installiere Ubuntu. Wenn Sie noch nie Linux verwendet haben, werde ich Ihnen dasselbe vorschlagen.)

Installieren Sie Linux Distro Ubuntu auf Android

2. Tippen Sie auf Installieren. Die App fordert Sie auf, eine Ubuntu-Version auszuwählen. Wählen Sie Ubuntu 19, es ist das neueste.

Eine Installationsseite wird jetzt geöffnet. Tippen Sie auf Kopieren. Der Ubuntu 19-Installationsbefehl wird kopiert. (Die grüne Markierung wird vor der Kopie angezeigt.)

Kopieren Sie den Ubuntu 19-Installationsbefehl

3. Tippen Sie auf Termux. Das Termux-Fenster wird geöffnet, fügen Sie den kopierten Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Installieren Sie Linux (Ubuntu) unter Android mit Termux - Command

Termux lädt jetzt Ubuntu Compressed-Dateien herunter. Und es wird es nach dem Herunterladen dekomprimieren.

4. Sobald Ubuntu installiert ist. Ein Befehl zum Starten von Ubuntu wird angezeigt. Geben Sie diesen Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste auf der Smartphone-Tastatur. (In meinem Fall war ./start-ubuntu19.sh der Befehl.)

Starten Sie den Ubuntu-Befehl

Sobald Ubuntu gestartet ist, wird root @ localhost in Termux angezeigt. Jetzt müssen Sie eine Linux-Desktop-Umgebung installieren.

5. Kehren Sie zur AndroNix App und von der Installationsseite zurück. Tippen Sie auf eine Desktop-Umgebung, die Sie installieren möchten. Ich installiere "MATE". Sie können eine beliebige auswählen.

Wählen Sie Ubuntu Desktop Environment - Mate

6. Kehren Sie erneut zu Termux zurück und fügen Sie den Befehl ein, um die Partner-Desktop-Umgebung zu installieren, und drücken Sie die Eingabetaste.

Kopieren Sie den Befehl Mate Desktop Environment in Termux

7. Sobald der Vorgang der Mate-Desktop-Umgebung abgeschlossen ist. Termux fordert Sie auf, ein VNC-Passwort festzulegen.

Notieren Sie sich zunächst die auf dieser Seite angezeigten Informationen zu IP-Adresse und Port. Nur damit können Sie Ubuntu Linux auf Android ausführen. (Wie Sie in meinem Fall sehen können, ist es 127.0.0.1:5901)

Geben Sie danach das Passwort Ihrer Wahl ein und fahren Sie fort. (Passwort, IP-Adresse und Port nicht vergessen.)

Geben Sie ein VNC-Serverkennwort für Linux ein

8. Das Auswahlfenster für die Auflösung der AndroNix VNC-Server-Auflösung wird angezeigt. Sie müssen eine Auflösung auswählen, um den VNC-Server zu starten. Ich habe eine automatische Erkennung / dynamische Auflösung ausgewählt. Sie können das gleiche wählen.

Wählen Sie VNC Server Resolution - Installieren Sie Linux Distros auf Android

Sie sehen nun eine Meldung, dass der VNC-Server gestartet wurde.

VNC-Server gestartet

9. Öffnen Sie die VNC Viewer App und tippen Sie auf "+" Symbol. Geben Sie die IP-Adresse mit den Portinformationen ein. Und der Name Ihrer Wahl. Tippen Sie auf "Erstellen".

Tippen Sie nach der Konfiguration von VNC Server auf Verbinden.

Richten Sie die VNC-Serververbindung ein

10. VNC Viewer fragt jetzt nach dem Passwort. Geben Sie das zuvor eingerichtete Root-Passwort ein. Tippen Sie auf Weiter. (Möglicherweise wird eine Warnung zur unverschlüsselten Verbindung angezeigt. Tippen Sie auf OK.)

Das ist es. Ubuntu 19 wird gestartet. VNC bringt Ihnen einige Gesten zur Steuerung des Betriebssystems bei.

VNC-Serverauthentifizierung - Installieren Sie Linux Distros unter Android

Dies war also die Methode, um Linux Distros auf Android-Smartphones ohne Root zu installieren. Sie können die gleichen Schritte ausführen und jede in der AndroNix App verfügbare Distribution installieren.

Bemerkungen