- - So erstellen Sie Multiboot USB, um mehrere Betriebssysteme mit einem USB-Laufwerk zu starten.

So erstellen Sie Multiboot USB, um mehrere Betriebssysteme mit einem USB-Laufwerk zu starten.

So erstellen Sie Multiboot USB, um mehrere Betriebssysteme mit einem USB-Laufwerk zu starten.

Multiboot USB - Wenn Sie jemals ein Betriebssystem installiert habenWenn Sie den Computer kennen, gibt es zwei Möglichkeiten, das Betriebssystem zu installieren. Zum einen wird eine bootfähige DVD verwendet, zum anderen wird ein bootfähiges USB-Laufwerk erstellt. Das ist sehr einfach Brennen Sie ISO auf USB-Laufwerk mit verschiedenen Tools Rufus, Windows USB DVD-Tool und Disk Creator unter Linux.

Heutzutage gibt es mehrere Versionen vonJedes Betriebssystem verfügt über seine einzigartigen Funktionen. Und es ist keine gute Idee, USB für jedes neue Betriebssystem zu verschwenden. Ja, Sie können das USB-Laufwerk formatieren und dann eine neue ISO auf das Laufwerk brennen. Dies dauert jedoch einige Zeit. Hier ist eine Lösung: Sie können alle ISO-Dateien auf einem Flash-Laufwerk speichern und Multiboot USB erstellen.

Es ist nicht schwer, Multiboot USB zu erstellen, da verschiedene Software verfügbar ist, die das Erstellen ermöglicht. Im Folgenden werde ich Ihnen einige der besten Tools / Software vorstellen, die Sie verwenden können.

Voraussetzungen zum Erstellen von Multiboot USB.

USB Laufwerk - Verwenden Sie mindestens 16 GB USB-Laufwerk, da die meisten Betriebssysteme eine Größe von ca. 4 GB haben.

ISO-Datei mit mehreren Betriebssystemen - Sie können Linux, Windows und Android auf demselben USB-Laufwerk brennen. Laden Sie also zuerst alle ISO-Dateien (OS-Dateien) herunter, die Sie auf Ihrem Computer ausführen möchten.

Beste Software zum Erstellen eines bootfähigen USB-Laufwerks mit mehreren Betriebssystemen.

WinSetupFormUSB.

WinSetupFromUSB ist das erste Windows-ProgrammDies hilft bei der Vorbereitung von Multiboot USB oder Festplatte. Unabhängig davon, ob Sie den UEFI- oder den Legacy-BIOS-Modus verwenden, erstellt die Software einen bootfähigen USB-Stick für beide. Mit dieser Software können Sie dieses Betriebssystem zum USB-Stick hinzufügen -

  • Windows 2000 / XP / 2003
  • Windows Vista und Windows 7,8,10
  • Linux ISO / andere Grub4dos kompatible ISO.

Insgesamt können Sie Linux und Windows in einem einzigen USB-Laufwerk hinzufügen. (Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website.)

Erstellen Sie Multiboot USB mit WinSetupFromUSB.

Schritt 1 Sie müssen diese Software nicht auf Ihrem Computer installieren. Alles, was Sie zum Extrahieren benötigen 7Zip Software. Öffnen Sie nach dem Extrahieren der Setup-Datei den extrahierten Ordner und Sie erhalten zwei Setup-Optionen. Eines ist für 32-Bit-Fenster und das andere für 64-Bit.

So überprüfen Sie, welche Windows-Version Sie verwenden. - - Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz> Eigenschaften> Systemtyp.

Multiboot USB - WinSetupFromUSB

Schritt 2 Schließen Sie das USB-Laufwerk an und führen Sie die kompatible Softwareversion aus. Das Softwarefenster wird geöffnet. Markieren Sie Auto formatieren mit Fbinst > Markieren Sie, zu welchem ​​Fenster und Linux Sie gehenIn USB-Laufwerk einbrennen> Option auswählen, um ISO-Datei auszuwählen> Klicken Sie auf Los. Der Installationsvorgang wird gestartet und dauert je nach PC 10 bis 20 Minuten.

YUMI.

Dies ist eine weitere Software zum Erstellen von Multi-BootUSB-Laufwerk, bekannt als "Ihr universelles Multi-Boot-Installationsprogramm". Abgesehen von mehreren Linux-Betriebssystemen können Sie ein bootfähiges USB-Flash-Laufwerk erstellen, das Antivirus-Dienstprogramme, das Klonen von Discs, Diagnosetools und vieles mehr enthält. Es verwendet SysLinux, um die Linux-Distribution auf dem Computer zu starten, und greift auf mehrere ISO-Dateien zurück.

Multiboot USB - YUMI

Bis auf wenige Linux-Distributionen sind alle Dateien in gespeichertMulti-Boot-Ordner, erstellen Sie ein gut organisiertes USB-Laufwerk. Sie können das Laufwerk also auch für andere Speicherzwecke verwenden. Das Erstellen eines Multiboot-Laufwerks ist mit YUMI nicht schwierig, da die Software Rufus ähnelt. Dies bedeutet, dass keine Installation erforderlich ist.

XBoot.

XBoot ist eine bekannte Alternative zu Rufuskleine Windows-Anwendung, mit der ein bootfähiges USB-Laufwerk erstellt werden kann. Neben dem bootfähigen Laufwerk können Sie ISO-Dateien für Betriebssystemdateien erstellen. Die Software unterstützt 40 Systemdienstprogramme, Linux-Distributionen und einige Antivirus-Rettungsdiskette Programm. Das Beste an XBoot ist: Wenn Sie keine ISO-Datei eines Betriebssystems haben, bietet die Software auch Download-Links.

Multiboot USB - XBoot

Das Erstellen eines bootfähigen Laufwerks ist mit XBoot der einfachste Vorgang. Sie müssen lediglich alle ISO-Dateien löschen. Und danach klicken Sie auf „USB erstellen”Und es wird ungefähr 10-20 dauern, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Möchten Sie überprüfen, ob bootfähiges USB oder ISO funktioniert oder nicht, können Sie das QEMU-Dienstprogramm verwenden. QEMU ist ein Virtualisierungstool für Maschinenemulatoren Dies ermöglicht das Laden und Ausführen von bootfähigem ISO. Es gibt auch eine erweiterte Funktion, mit der Multiboot USB-Konfigurationsdateien bearbeitet werden können. Xboot bietet auch die Möglichkeit, zwischen SysLinux und Grub4dos zu wählen.

Fazit.

Es gibt noch einen anderen Multiboot USB-Erstellerverfügbar wie Easy2Boot. Bietet jedoch fast die gleiche Funktionalität. Wenn Sie immer noch nicht sicher sind, welche Software Sie ausprobieren sollten, laden Sie XBoot herunter. Denn abgesehen davon, dass Sie mehrere ISO-Dateien auf ein USB-Laufwerk brennen, können Sie diese in der virtuellen Umgebung ausführen. Das sind alle Leute. Wenn Sie eine andere bessere Software kennen, können Sie diese gerne kommentieren.

Lesen Sie auch: Die besten Linux-Distributionen.

Bemerkungen